Umbau Mansarde, Zürich

Projekt und Ausführung: 2012-2013
Fertigstellung: Juni 2013
Auftraggeber: privat


Das 1898 erbaute Gebäude im Zürcher Engequartier wird seit Jahrzehnten als Bürogebäude genutzt. Bei der Totalsanierung in den 1970-er Jahren wurde fast die gesamte historische Bausubstanz im Innern des Gebäudes zerstört.
Das Mansardengeschoss wurde im Zuge eines sanften Umbaus umfassend aufgewertet. Die Gestaltung wurde als Interpretation historischer Vorbilder und Materialien entwickelt, ebenso wurde auf einen früheren, historisch sensiblen Umbau in einem der unteren Geschosse zurückgegriffen, um eine Kontinuität der Eingriffe im Gebäude zu etablieren.
Fein profilierte Fenster aus Holz, eine dezente Farbgestaltung mit Corbusier-Farben, das Wiedereinführen von hochwertigem Holzwerk und Eichenböden verflechten sich mit der zeitgemässen Gestaltung der Nebenräume.