Raiffeisen Pfäffikon

Wettbewerb: 2011 (auf Einladung)
Ausloberin: Raiffeisen


Fliessende Räume bilden das innenarchitektonische Konzept für die Raiffeisen-Filiale in Pfäffikon: geschwungene, halbtransparente Innenräume lagern sich in freien Formen der Fassade an, während der Zwischenraum zu einer offenen Raumzone wird. Trennwände aus Glas wahren dabei die Durchsichtigkeit der Fassadenhaut und schaffen im Innern eine freundliche Transparenz. Besprechungszimmer, die Diskretion erfordern, sind mit einem zweischichtigen, gelochten Metallblech verkleidet. Die Überlagerung der beiden Schichten erzeugt feine, sich stets leicht changierende visuelle Effekte.

Kundenzone

Bürogeschoss